107 Finanziere Deine Weltreise durch monatliche Einnahmen mit Forex

107 Finanziere Deine Weltreise durch monatliche Einnahmen mit Forex auf Autopilot

Wäre es nicht perfekt, wenn Du monatlich einen Geldbetrag auf Dein Konto bekommst, ohne Dich ständig darum kümmern zu müssen?
Für mich wäre das der Traum. Damit könnte ich auf Weltreise gehen und die Finanzierung wäre gesichert.

Aber der Hammer ist, jetzt habe ich eine Möglichkeit kennengelernt das zu realisieren.
Wie ich das erfahren habe und wie es funktioniert erfährst Du in dieser Folge von WorkandTravel20.de.
Disclaimer: Das ist keine Geldanlageberatung. Es ist nur ein Erfahrungsbericht.

Mein Freund Frédéric, den ich im November 2022 in seiner Wahlheimat Zypern besucht habe, bietet die Lösung in Form einer Beteiligung an den Einnahmen aus dem Trading-Bot, den er mit seinem Partner betreibt, an.

Bei einer Einlage ab 100.000 Euro, US$ oder CHF erhält man 1,2 % pro Monat. Das sind also bei einer Anlage von hunderttausend Euro eine monatliche Auszahlung von 1.200 Euro. Damit kann man schon ganz gut reisen. Das Geld kommt immer auf das Konto, von dem eingezahlt wurde. So kann man mit einer Kreditkarte zum Konto weltweit seine Ausgaben bestreiten.

Wenn Du Interesse hast, schreibe einfach eine Mail:

    Bitte geben Sie diesen Code captcha

    hier ein:

    Schau auch wieder herein, hier werde ich im Laufe der Zeit Updates zum Forex Tradingbot hinzufügen.

    Impressionen aus Zypern

    • Aussicht auf Limassol

    4 Comments

    • Daniel 18. Januar 2023 at 0:51

      Hallo Mitch,
      es gab doch schon den Deal mit dem garantierten Rohstoffabbau, finde die Folge nicht mehr, das fände ich eigentlich spannender und ich glaube Du wolltest dort auch investieren. Gibts da News?
      Danke & Gruss, Daniel

      Reply
      • Mitch 3. Februar 2023 at 15:57

        Hallo Daniel,
        der Rohstoffabbau ist derzeit nicht verfügbar, dort gibt es Schwierigkeiten im Land.
        Bei Forex gibt’s die Probleme nicht 🙂
        Gruß Mitch

        Reply
    • Mario 12. Januar 2023 at 6:26

      Wer kann denn 14% garantieren??? Und das wäre nur für mich als Kunde. Frederic möchte ja mindestens genauso viel davon sehen. Dann wären wir schon bei unglaublichen 28%pA. Und das Jahr für Jahr? Fast schon „garantiert“, so vermittelt Frederic den Eindruck. Also mal Hand aufs Herz: was sind denn die Risiken? In der Folge zu „tax lien“ habt ihr sie ja auch erwähnt. Bei deinem Freund verlierst du kein Wort darüber… Stimmt es wider Erwarten dann nehme ich einen Kredit auf und werde bald Multimillionär und lass mich im G-Klasse um die Welt chauffieren!!!!!

      Reply
      • Mitch 16. Januar 2023 at 16:11

        Hallo Mario,
        Ja, Garantien sind immer relativ. Die einzige 100% Sache, die garantiert ist, ist dass wir irgendwann diese schöne Welt verlassen.
        Aber ich vertraue da Frederic und werde auch in Kürze investieren, ich warte nur noch auf eine Auszahlung in einer anderen Sache.
        Einen Kredit sollte man nie für ein Investment aufnehmen, das rechnet sich nicht.
        Was die Risiken sind? Wenn der Euro oder der Dollar, also die Währung in der ich investiert habe, wertlos wird dann ist es auch das Investment.
        Stimmt, darüber haben wir erst nach der Aufnahme gesprochen. Daher sollte man eine stabile Währung nutzen.
        Gruß Mitch

        Reply

    Leave a Comment